Organizations
Keywords

There are no Keywords that match this search

Danish Keywords

There are no Danish Keywords that match this search

Dutch Keywords

There are no Dutch Keywords that match this search

German Keywords
Place Mentioned

There are no Place Mentioned that match this search

Place of Narration

There are no Place of Narration that match this search

Narrator Gender

There are no Narrator Gender that match this search

close
67 datasets found
German Keywords: dead wissen
Min Vadder hadd 'n kohfoderer. Geit to Kirch. namiddags secht he: "de Kalensch preester läwt nich lang', dee hier kümmt nich alleen up de Kanzel, dee hadd gesellschaft bi sik. As se em fragen: Ja, dree wiren bi em uppe kanzel wäst. ( ego: Teufel: ne engel ) 4 dag naher is de paster storben.
[mit weenen ogen] As sin soehn vör Düppel kämpft hett, hett de oll Kramer (in Gr......(?) Hütte bi Zechlin ) em dreemal mit gepackten tornister up den barg kamen sehn bi't ackeriern. He secht to sin fru: uns soehn is follen. Por dah naher kümmt breef, wat se uthollen hedden bi Düppel ( he hett stark na huus hen dacht. )
Lena ( oll mäten deente bi Pegelow ) ut Damerow dee säd' ehr broder hadd dat wüsst, wotonäben een doot bleef: He künn dat sehn, denn stünnen engel in de stunn un klappten sik un freuten sick, öwer, wenn een geburen würd, denn stünnen se dor un folgten de hänn' un weinten ehr broder künn dat sehn. Wenn 't graff toschüppt is, hett he dat wüsst, ob de...
en fru in Conow wüsst ümmer vörher, wenn een starben ded, se hett dat ut de Klocken hüürt, wecker dat nu starben ded.
Papenberg = Patenberg bei Parchim ( Bartsch I, Nr. 369 ) Kartenspieler sagen meinem Vater: segg V., wi luerten all up em, nu wier´t Tiet, dat he keem. V. wird vom Schlag getroffen am andern Tag. 1) Vadder
Brekenfelder hat mit Stock in Geldfeuer gerührt, Kümmt wat achter em an. Wird krank. Leute nach Torfmoor. Vogel vor ihnen her, setzt sich auf strohschirm ( im Moor ). 9 Uhr föllt he daal. Da sagen Leute, nu is Br. ok doot. Re vera.
Man soll niemandem versprechen, ihm das letzte Geleit zu geben oder seinen Sarg mitzutragen. Ein Tagelöhner hatte es seinem kranken Freunde versprochen. Eines Abends ging er noch auf das “W.C.“. Als er dort sitzt, öffnet plötzlich eine schwarze Gestalt die Tür. Er sagt: “N'Abend!" Keine Antwort. "Wat wist du hier?" Keine Antwort. Dem Manne wird die Sache...
0