Organizations
Keywords

There are no Keywords that match this search

Danish Keywords

There are no Danish Keywords that match this search

Dutch Keywords

There are no Dutch Keywords that match this search

German Keywords
Show More German Keywords
Place Mentioned

There are no Place Mentioned that match this search

Place of Narration
Narrator Gender
close
12 datasets found
German Keywords: Mainacht Hexen
Seltsam scheint mir auch der Spruch zu sein, den mir die 84 jährige Frau Jalenk erzählte: Wenn die Hexen in nä Mainacht na'n Blocksbarg ried'n denn nähm sei sick mit dem Spruch hoch: "Up un ran un nardnüs an." Denn süht ehr keiner.
Perlin, Welzin, Mainacht. dgl. Bützow. Dümmerstück: Johannisnacht
Von Hans Harfenberg: Von dessen Großvater bei Schwann (Hüxtorf) In einem Dorf hatte man viel Unglück beim Vieh und glaubte es käme von einer Hexe, die man in einer Bauernfrau (?) deren spitzen Kinns und spitzer Nase zu erkennen glaubte. Diese hatte 2 Knechte Hans und Karl. Hans schlief länger, deshalb mußte Karl vorn liegen, um ihn Morgens beim...
In Liepen bei Neu-Strelitz erzählt man folgendes von der Maitagsnacht: Zu diesem Dorfe lebte vor 50 Jahren ein armer Weber mit seiner Frau und 3 Kindern. Der Mann bemerkte immer, daß in der Maitagsnacht seine Frau ihm fehle. Er beschloß daher, sie an einem Maitage nicht aus dem Auge zu lassen, vielleicht würde er dann sehen, wo sie bleibe. Wie es des...
In Zepelin in der Mainacht kamen einst die Knechte nach Hause geritten. Als sie an einen Kreuzweg kamen, sahen sie plötzlich auf der anderen Straße einen Zug von Frauen, die auf Gänsen, Besenstielen u. a. ritten und zum Bloxberg wollten; u. zwar erkannten sie die Frauen. Sie beeilten sich und kamen rechtzeitig vorbei, sonst hätten sie mit zum Bloxberg...
hexen. Mainacht müthen up´n Krüzweg twei Ägen verkehrt tausamen stellen, so dat dei Tinnen na buten wisen. Wer dor ümmer sitt, dei kann all dei hexen ut Dörp riden seihn. Wenn´n die Ägen oewer nich gand un richtig tausamm stellt kricht, denn drücken´s einen doot. Wenn einer mit dei Ääg rundüm´t Dörp treckt, denn können dei hexen so nich wedder rin kamen...
Keesbarg in Timkenberg ist der Blocksberg dort. Die Hexen sind nach der Vorst[ellung], die aus dieser Sage spricht, für gewöhnlich mit Ketten gefesselt. In der Mainacht kommen sie mit rasselnden Ketten auf den Keesbarg und werden dort ihrer Ketten ledig. Pegel 28, 11
[123] Hexen kommen mit rasselnden Ketten auf den Keesbarg
In Pennewitt Wähningsch würd to de koh secht dee bullt ümmer, würd nie dragen dee hadd de franzosen maidagnacht höl se huus(?) un köm üm: dor wull keener rin (se dachten dat sei hexxerie) Kölzow Warin 26.12.1915
[122] Kuh soll verhext worden sein
Alle Maidagnacht wir hier in de Koppel achter den ollen Kauhhirhus ein rund Kreis danzt, datt süllen de hexen dahn hebben. buerfru Ross 6,3
[121] Hexen tanzen Kreis auf der Koppel
up ´n hexenbarg in Kieve, soelen de hexen up fastnachtabend tosaahn (sod.: denn als ich frage: is wol mainacht) Gehl Falkenhagen 29.07.1917
In de 1. Mainacht keem de Hexen Beyer (Triepkendf) Goldberg 30.8.31
Hexenblock in Lütten Kraus butt rauen Barg in Koppel, dor riden Mainacht de Hexen hen ut ganz Mäkelbg, dor warden der Gesetze makt. Fru Waus is jo dor Meisterin Gauerke (Leussow) Neukaliss 28.12.28
[10806] Hexen - Blocksberg Orte
0