Organizations
Keywords

There are no Keywords that match this search

Danish Keywords

There are no Danish Keywords that match this search

Dutch Keywords

There are no Dutch Keywords that match this search

German Keywords
Show More German Keywords
Icelandic Keywords

There are no Icelandic Keywords that match this search

Place Mentioned

There are no Place Mentioned that match this search

Place of Narration
Show More Place of Narration
Narrator Gender
close
302 datasets found
German Keywords: Lokalsage
Sage von der Gründung Rostocks. Früher lep dat Water von Ribnitz bi Markgrafenheide dörch; dunn kemen Ribnitzer Fischers dor dörch in de Warnow, de wir dunn noch en Graben, un dor fürten se in rupper un an den Fischerbrok, dor grünneten se Rostock. Dor stünn 'n Rosenstock, dorvon het dat Rostock. Dorvon hebben de Fischers noch dat Recht, dat se up de...
Sagen vom Burgwall Menkendorf. Im Wall liegt noch eine goldene Wiege, Sie stammt von Borchert's Zeit, der hatte mit dem Mädchen ein Kind.
inn bäukenbrummbarg in Bolz soll es immer brummen.
Joh.m.1) aus dem klingenberg kommt mann ohne kopf geritten. Als die Stunde um war, wieder hinein geritten. 1) Johanni-mittag
[9666] Berg steht offen / Kind (Tote, Verwünschte) im Berg
Mustin: Hog Naun: der Rother Müller sieht einst auf s.1) Heimfahrt an de H.N.2) ein grotes Tor geöffnet. Voll Neugierde will er hineinfahren, aber eine Dame warnt ihn, er hört nicht drauf und ist heute noch drin. 1) seiner 2) Hog Naun
[9657] Berg steht offen / Kind (Tote, Verwünschte) im Berg
Joh.1) Teterow sloßberg. schlossermeister X ist hingewesen. nihil vidit. 1) Johanni
[9656] Berg steht offen / Kind (Tote, Verwünschte) im Berg
In Benzin hei Lübz. De tüffelkokenbarg ist zu gewissen Zeiten offen gewesen. Wer hineingeht und nicht rechtzeitig herausgeht, bleibt drin. Es ist viel goldenes etc. drin, das kann er mitnehmen.
[9651] Berg steht offen / Kind (Tote, Verwünschte) im Berg
Flurname. qualhüxenbarg in Neu Krassow.1) 1) bei Zierstorf.
Lüdershof. als sie rabandelberg fortnehmen wollen, haben sie pferde 3beinig oder ohne kopf // als fort, da wieder wie gewöhnlich.
Klüssendorf: kipenbarg wollen sie abfahren, kröten schanzen es wieder an.
Schloen (hinter Kirche an dem bruch) liegt wiese (past.geh.1). als man die hat überkarren wollen, ist eine todtenhand gefunden, und beim Torgel.2) Herrn ist eine gestalt erschienen, er solle es nicht tun, sonst gehe es ihm schlecht. 1) pastor gehörend ?? 2) Torgelower
In den Wrechener See führte ein Bach von dem Lichtenberger See, Mühlenbach genannt, es liegt auch noch eine zerfallene Mühle an dem Bach, über diesen Bach soll früher eine Zugbrücke gewesen sein. In meiner Jugend standen noch einige eichene Pföste daran, die davon herrühren sollen. Jetzt sind sie fortgenommen. Auf der Insel in dem See soll früher ein...
raubritter im kampf mit dem in Wüstenfelde, wird von letzterem erschossen. spukt auf schimmel.
Raubritter Lidolf von Carlow soll in steter Fehde mit Ritter Johann von Gadebusch gest. h.1) 1) gestanden haben
Kohlmetz narravit. es ist so brauch gewesen, was ritter an einem Tage mit karrhaken umgezogen haben, das ist ihr eigentum gewesen.
K.F.1) hat pferde verkehrt beschlagen lassen. 1) König Fritz
Hörning in Waren.
Stuer Hans reitet nachts zum klauenberg und zum burgberg. verkehrt beschl.1) 1) beschlagen
in Ulrichshusen: Gegner des Gestürzten.
10