Organizations
Keywords

There are no Keywords that match this search

Danish Keywords

There are no Danish Keywords that match this search

Dutch Keywords

There are no Dutch Keywords that match this search

German Keywords
Show More German Keywords
Place Mentioned

There are no Place Mentioned that match this search

Place of Narration
Narrator Gender
close
21 results
Organizations: WossiDiA - University of Rostock
En dirn het nakt olljohrsabend inn backaben keken twischen de bein dörch)dor is de düwel inn aben west, donn het se sik na uphängt.
En mäten hat sik ok enen ranwuschen un dorbi deggt, ich wasche mich, abers ohne seife und wer mich liebt, der schenkt mir 'n stück. dor is wat dalfollen, dat ganze hus het kligt.
olljohrsabend sall dat mäten sik waschen un dann na 'n aben rinkiken un seggen "lewken ik hef mi wascht, kumm un bring mi 'n handdok". dann sall se de statur sehen können.
Min mudder hett dat sülm beläwt. Sünd 'n por brutlüd wäst in ehr dörp. Min mudder kümmt na huus na de koek rin. De koeksch hett dor 'n ganz nigen 3 wittens pott an de kahlen stellt. dat secht ümmer : Jacob.... segt dat ümmer. Se sett 't dat neger an't füer, dor geit dat Jacob..... So as dat kakt hett, hett de minsch lopen müsst. He kümmt denn ok ansmitt...
olljohrsabend sälen de mätens 'n brüjam to sik aswaschen känen. Sünd ens drei west. 2 ehr kamen ganz fix, de en töwt so lang, se wascht ümmer düllert as he kümt, seggt he "worüm nödigst mi so wid her". (Hat Erzähler in Hallalit gehört.)
war olljohrsnacht bet klock12 ketel schüert, schüert sik 'n brutmannan. madula - Köchin - facit. singt dorbi. kümmt 'n groten kirl her, is natt west as mess. "du büst de carnally, du hest mi so wit lopen laten (is jo wol 14 mil lopen) . schütt ehr na de wad rin.
Olljohrsabend is 'n mäten... hett water hennsett, waschtin 't water.... keen seep oder handdok.... hett kamen müsst... Brüjam hett nachts kamen müsst in 'n säbenrand (in Amerika) is soldat wäst, hett sidengewehr liggen laten. so hebben sik heurat't. se hett dat gwehr in kaffert lecht. As se mann un fru sünt, steit se vör de entbindung. He will tüg...
olljohrsnacht het en dirn, de het bi'n preister deint, grütt kakt, dor kümmt en an't finster un fröggt, wo de weg dor un dor hengeiht. de seggt em he sall rinkamen, se will em wul bescheid seggen. As he rinkümmt, fröggt se em, ob he 'n mitäten will. he deiht dat ok, bedankt sik un geiht weg. vergett sin netz. De is nahst bi den preister in' deinst treckt...
(dat ward noch makt) olljohrsabend von 11 - 12 möten de mätens pölltüffel ungewascht kakt, En makt dat so, metz un gabel rein serviett etc rein water henleggen, alles trecht maken. klock 12 kümmt wat rin na de dör, is 'n jäger, de is lahm, dor segt se : "ne, den lahmen kirl den nehm 'k nich. - de löppt na anner stuw rin. de jäger is im wuth un smitt mit...
Scheper bezaubert von einem Mädchen....... het ümmer twemil lopen müsst nachts, üm to ehr to kamen. knechts hebben em fastbunnen. ne, he het dat nich uthollen künnt. eins, 'n handwerksburschen begeigent em, he löppt so dull..... "cur”? klagt em sin leid. wenn he nu bi't mäten kem, süll hei seihn, dat he se ut 't dörp rut kriggt, ornlich 't jack vull...
In pragtsdorf lustiges mäten mal wäst, ( 'n freches, hett sik ümmer alls öwerführt ). Se seggen se, wenn se nijohrsnacht inn kachekaben kickt, süll se sehn...... Se ritt up 'n bessen dorhen na de koek, kickt rin na den aben: sitt dor mannminsch mit 'n grünen rock, de langt ehr 'n messer to un secht ehr, den ihrsten minschen, das bi ehr slapen würd, süll...
Dat hett min grmuddergrossmudder. vertellt. dat is 'n soldat wäst. En dirn will sehn, wat se vör eenen kriegt un röppt na 'n backaben rin olljohrsabend "kiwitt wat krieg ik". Dor hett't ropen ut den backaben ( so 3 mal ) : se süll wat to ätenhensetten klock 12. Se geiht na ehr stuw rin un deckt up. Duert nich lang kümmt de soldat an un ett. He hett witt...
inn Carwitzer see hett ne stadt lägen, Zereta. (ne, vadder, nich Reta, Zereta hett se heeten) (so certo: er buchstabiert mir vor).
[6064] Untergang einer Stadt im Carwitzer See
Wenn einer das Fieber hat, so muß man nach dem Vornamen fragen und dann muß man einen von den Buchstaben gebrauchen und buchstabieren stillschweigend und sagen denn das Fieber ist weg Mave, Rave, Gave, Aus Rezeptbuch v.J. 1802 durch Martens, Sondershausen, 14.6.32
[13354] Gegen Fieber
Vor die bienen: Es gingen drey heilige menner in einen wald der eine hieß grünlaub, der andere grünbork, der dritte grüngras. Bienen komt her und setzet auch (Schreibfehler für euch) an meinen huth oder stab. ich gebiete euch daß in Namen der heiligen Dreifaltigkeit. im N.G.V. Aus dem hsl. Arzneibuch des Schmiedes Ludewig, Jochim Friederich Stüve,...
[11026] Für Bienen
Liebeszauber hineingemacht. sie gibt den Äpfel einer Sau........ die bricht aus Stall.......hinter Sold.1) her......... sie müssen sie erschiessen. = Frevelsage, Motiv Liebeszauber, s.d. 1) Soldaten.
Das soll ein böser Mensch gewesen sein: es ist ein Ritter gewesen (hat nichts von Gott gewusst etc.) Er ist auf Jagd gewesen am Sonntagmorgen als er zurückkommt (der Pastor hat nicht solange mit der Predigt gewartet bis er da ist), ist er hineingeritten in die Kirche mit seinem ganzen Gefolge, dabei sind ja viele Leute unter die Pferde gekommen und welche...
[774] Bestrafte Grausamkeit
is ens ne fru, is ne buerfru west, is ok hen west. knecht denkt, sasst ehr dat doch mal afluern. im kamin het se sten rutnahmen, het se ne kruk inhabben. het sik mit insmert. ut un davun narr nich an. so ut schostein rut. Knecht denkt, dor sasst ehr nareisen. makt dat mit allerwegen an. kümmt öwer doch wirklich hen. fru verfihrt sik. kann nich wedder to...
[12580] Hexen - Blocksberg Varia
Weg von Hollen Sprenz nach Mistorf: Eines Abends, vor etwa 60 Jahren, ging ein junges Mädchen mit seinem Vater diesen unheimlichen Weg. Plötzlich sah das Mädchen einen kleinen runden Berg vor sich auf dem Wege, (dies soll ein wahres Erlebnis sein !) der doch noch auf dem Hinwege ganz eben gewesen war. - Sie verstummte vor Schauder und ging schweigend um...
[7761] Visionen: Hindernis im Weg
Der achtbeinige Pudel. Mehr als hundert Jahre ist es her, da lebte in Feldberg ein Amtshauptmann, der wegen seiner Hartherzigkeit weit und breit gefürchtet war. Weil er nun im Leben so wenig gut getan hatte, konnte er nach dem Tode keine Ruhe finden, sondern mußte in Gestalt eines schwarzen Pudels mit zwei Köpfen, großen, feurigen Augen und acht Beinen,...
[4646] Der achtbeinige Pudel
10