Organizations
Keywords

There are no Keywords that match this search

Danish Keywords

There are no Danish Keywords that match this search

Dutch Keywords

There are no Dutch Keywords that match this search

German Keywords
Show More German Keywords
Place Mentioned

There are no Place Mentioned that match this search

Place of Narration
Show More Place of Narration
Narrator Gender
close
229 results
Narrator Gender: male
In meiner Kinderzeit, es war in den sechziger Jahren, galt in Poppendorf bei Rostock eine alte Frau für eine Hexe. Im Dorf nahm man sich vor der Hexe in acht. besonders die Milcheimer wurden sorgfältig verdeckt, damit der böse Blick der Hexe der Milch nichts anhaben könne. Auch hiess es, die Hexe stände mit dem "Dreck" in Verbindung, als diese Hexe...
Mutter 6 Gössel behext, Hexe sei angekommen. geet sööt melk inen hals Hauth a matre
Johanninacht sallen de hexen riden, denn makken se krüzen. Lange Volkenshagen 04.10.1925
up ´n hexenbarg in Kieve, soelen de hexen up fastnachtabend tosaahn (sod.: denn als ich frage: is wol mainacht) Gehl Falkenhagen 29.07.1917
Eine Bauerfrau setzte sich Maitagnacht auf einen Besenstiel und sagte: hinter mir dunkel und vor mir klar, daß niemand sieht, wo ich hinfahr! Der Knecht, der solches heimlich mit angesehen, machte es ihr nach und gelangte auch hin nach dem Blocksberg - - weiter wußte Harms diese Erzählung nicht.
En hett ok müs makt up felln, de hett he wedder trüch lesen Wulff wi
[12447] Hexen - Mäuse etc. machen
Regen bei Sonnenschein den bottern de hexen. Jastram b Eldena 3.8.24
frau hat topf geliehen seit dem ist behext. de ollsch hett andeil an di Klingenberg Dargun 25.10.22
[12302] Hexen - quid
Se hebben dat all tu de Böker (Landw. in Wittenburg 1933)
Mai in Wustrow [in der Nähe des] Blocksberges Einer [ist] als Hexe auf [einem] Wagen mit [einer] Glocke in der Hand und [hat ein] weißes Laken über Köppen Mirow 18.07.1924
Bi winterdag längerer ni Harmsdörp säden se: in Johanninacht riden de hexen nan Blocksbarg ss [sua sponte] Kröger (Bentwisch) Johanninacht warden Krüzen makt (dubitare) Kobrow Kröger (Bentwisch) Mönchhagen 04.10.1925
Hexen riden up Maidag na´n Bbarg, warden (witt un swart) krüzen makt. Is een Ollsch wast, dat ne obbelst Hex wast. hett sik as Pierd verwandelt. Smidt hett se beslagen hinnen un vörn. Anern Morgen liggt se up't Lager mit Hufeisen an Händen un Füssen. dit haft noch Pape Güstrow 23.07.1931
Wo liegt der Blocksberg bei Diershagen? Nach welchem Dorfe hin? zwischen Diershagen un Gr. Klein. Können Sie nicht sonst noch blocksberge ausfindig machen: das sind uralte heidnische Opferstätten, die dann später nach der Bekehrung zu Hexenversammlungsorten umgewandelt sind im Volksglauben. Bei Lübz upn Krüzbarg mit Dürnbusch, da wurde früher Geld...
Hexe in Keechelmiss, wenn sie in (?) milch sah, ist sie dick geworden. L Fohl Altkarin 14.7.11
[12159] Hexen - Am Vieh
Die Hexen wollten in der Walpurgisnacht auf einem Bauern nach dem Blocksberg reiten. Der Bauer verkroch sich in einem Backofen. Jetzt aber ging der Ritt auf diesem los. Derselbe führte über ein Wasser. Mitten auf dem Wasser sagte der im Backofen sitzende Bauer: "dat is äwer enen goden Sprung für de katt." Weil der Bauer gesprochen hatte, blieb der...
[10757] Hexen - Sprung
In Pennewitt Wähningsch würd to de koh secht dee bullt ümmer, würd nie dragen dee hadd de franzosen maidagnacht höl se huus(?) un köm üm: dor wull keener rin (se dachten dat sei hexxerie) Kölzow Warin 26.12.1915
[122] Kuh soll verhext worden sein
In der Wolbrachtsnacht kommt mal eine Bauersfrau (eine Hexe) mit einem Zaum in der [Wort fehlt] vor das Bett der Knechte, wirft dem Großknecht trotz dessen Sträubens den Zaum um den Kopf und sofort ist er ein Pferd, auf welches sich die Hexe setzt und reitet nach dem Bloxberg, wo sie ihr Pferd anbindet und zu ihrer Gesellschaft geht. Der Knecht (das...
Johannignacht hebben dee räden, dee mit sabenrand, hexen künnt Herr Wittfoot (Kahlenberg) H[eiligen] Damm 03.09.1925 ungeburen ei möt in n´tasch hebben Herr Jungmann (Strand Niendorf) H[eiligen] Damm 03.09.1925
[125] Hexen reiten in der Johannisnacht auf Siebrand
fraidagnacht riden de hexen up veh un swingen etc., wenn se sik nu (?) seggen se up un af un narrends an, denn geht jo los. de en: rid du man drist up din oll swingen min oll hahn kann ok noch springen nan blocksberg hen - wenn se allerwegt sin, jagen se sik fast dor maken se sik´n sloss un hebben musik kattenswanz sünd ehr klarnetten Körkwitz 1885...
[117] Freitag Nacht reiten die Hexen auf Schwingen
In dalwitz lewt´n ollew mann, dei hett schöne färken. den´n kümmt sin nawer bi em to besaük. den ´n hei dei farken wisen will. Je, seegt die mann, hew ik ok gaur ogen O, an son schoten Glöw ik nich, seggt dei bur. Awer all sin farken warden ein nat´n anner krank un bliben dad. Dan kümmt dei siheper Reinhold. Den klagen sei ehr not. Lat´t mi mal taufreden...
[1490] Hexen: Rote Augen etc.
234