Organizations
Keywords

There are no Keywords that match this search

Danish Keywords

There are no Danish Keywords that match this search

Dutch Keywords

There are no Dutch Keywords that match this search

German Keywords
Show More German Keywords
Place Mentioned

There are no Place Mentioned that match this search

Place of Narration
Narrator Gender
close
20 results
German Keywords: buttern
In meiner Kinderzeit, es war in den sechziger Jahren, galt in Poppendorf bei Rostock eine alte Frau für eine Hexe. Im Dorf nahm man sich vor der Hexe in acht. besonders die Milcheimer wurden sorgfältig verdeckt, damit der böse Blick der Hexe der Milch nichts anhaben könne. Auch hiess es, die Hexe stände mit dem "Dreck" in Verbindung, als diese Hexe...
[12347] Hexen - Buttern
Ich hörte früher, wenn eine Hexe die Ringe oder Bänder am Butterfaß zähle, könne man nicht abbuttern, Butter werde man denn erst erhalten, wenn man die Ringe wieder in derselben Reihenfolge zurück zähle. Um nun gegen solche Behexung des Butterfasses gesichert zu sein, müsse man einen doppelten Ring um das Faß legen lassen, dann zähle die Hexe immer...
[12348] Hexen - Buttern
Erbp.frau K in Tewswoos hat schon gehört, daß eine Hexe drei Stäknadeln in den Ständer eines Stalles, in welchem Kühe standen, steckte u. daran die Kühe ausmelkte (Erbp.frau K in Tewswoos)
[12352] Hexen - Buttern
in Loitz Stb. Frau schenkt der Hexe ein Stück Weitenstuten. frugt was zu tun sei. Leet (?) as jed Sehschaal Klacken. Siegellack lecken, den bottert ded w. M Sandberg 16.12.32
[12328] Hexen - Buttern
(hex) Rademacher Beese. dei oll verstorbn bäudner Lettow hier hett ümmer mit den hexen tau dauhn hatt. dei haupthex is sin eigen dochter west, dee ein ümmer dat veih wat andahn hett. as em ein farken dod bleben ist, smitt hei ehr dat vör dei fäut un seggt: "dor Jette, hest du di ne daht." sin beiden kauh hett hei eins, as sei nich recht däg harrn mit den...
Eine Frau in Gnewitz hatte immer keine Butter von ihrer Kuh. Sie fahrt nach Rostock und ein Mann sagt ihr, daß ihre Kuh schon immer gebuttert ist. Wer am Sonntagmorgen 1/2 8 zu ihr kommt und einen Gegenstand leihen will, ist die Hexe. Es kommt eine Frau ans Fenster, will einen Gegenstand leihen. Da man ihr nichts gab, konnte die Frau ihre Butter spater...
[12326] Hexen - Buttern
Qu. Schönfeld En mannsminsch sall dat frugensminsch afnähmen un frugensminsch'n mannsminsch. (Brandt...) Maksch un Krätsch sünt de beiden hexen wäst. Snider Koch hett ne koh, dee ward krank. dor secht de een hex he süll de melk in de krüz dörchsniden (wenn de melk inne schal sieht is) (denn hadd he de koh all de adern dörchsnäden, wenn he dat dahn hadd)....
[12418] Hexen - Buttern, Melken
In Kieth hexe: milch ward dick. Mädchen vom Melken... Schmied nimmt Teller voll nach Kreuzweg: wie er da ist, wird die Milch im Teller gut und im Eimer auch. Tinu Kobt (?)
[12390] Hexen - Buttern, Melken
Dei Hex melkt dörch de Wand. Dor is mal eins ‘ne Buerfru west, dei hett ümmer mihr Melk un Botter hadd, as ehr Nawersch. Und dat is dorvan kamen, dat sei ‘ne Hex west is. As sei nu eins nah Fell gan will, seggt sei tau ehr Dochter, sei süll sick an’t Botterfatt setten un bottern un denn ümmertau seggen: „Ut jeden Hus en Lepel vull.“ Dat ded dei Diern ok,...
[109] Die Hexe melkt durch die Wand
Der Häusler erzählte: "Wenn enn sin kauh kalwt het, un dei hexen kriegen denn oll lütten kauken, dei in denn "harren" (Nachgeburt) is, so känn sei denjenigen sine kauh nachher ümer "dörch dei wand melken"
[12405] Hexen - Buttern, Melken
Dat hexen durch de Wand melken weit ik. in Näs (Neese) seggt ein Fru tau ihr dirn: Krieg den'n Kätel up, will'n Beist (erste Milch bei einer frischmilchenden Kuh) kaken! "Je, wo hewwen jo gor keinen Beist!? "Jor in Nahwers Hus het de Kauh kalwt."
[12397] Hexen - Buttern, Melken
Frau in Kl. Dratow hat kuh die viel butter giebt. Ihre schwägerin wunnert: owat ne menge botter, de is nich to'n ankiken. (weck lüd is dat jo so uphackt) Nimmt butter ant... als sie nach 9 tagen wieder buttern will, kommt keine butter. DB geht ihr mann nach Hexen krögersch um rat. Sie müssen schwigerin nichts geben... sie leiht doch... iterum hin: möten...
[12375] Hexen - Buttern
Ich hörte immer nur von der butterkröte erzählen. Die Sage ist weiteren Nachforschens wert. Dei oll Lettow schöw all dat unglück dei hexen tau, dei düllst hex wir sin eigen dochter. (lebt noch) hett datt nich bottert, so is dat ehr dahn west. denn is hei nah diershage lopen un hett sik'n botterworm von ein oll fru halt, dei hett sik denn dür betahlen...
[12370] Hexen - Buttern
baudner Lettow in Nienhagen, eigen dochter farken hensmeten. dor hest dine daht. hexen hebben em vör't finster klarrt ut Viershagen het se sik einen botterworm hahlt, dat's groten sawer west as son grot watermäum*, de is in dat botterfatt stäken worden un naher in taudekkelten pott upbewohrt worden. Öwer dat diert het son gewas in de nacht makt dat he em...
[12313] Hexen - Buttern
Een Fru hett boddert, oewer se künn keen Bodder kriegen. Dor keem'n reisenden Handwerksburß un bidd't üm ne Gaaw. Se künn em nicks gäben, wiel dat se nich von dat Bodderfatt gahn künn. O, he wull woll boddern, denn kreeg se Bodder, dat wüßt he gewiß. He füng jo ok an un säd to de Fru, se süll mal bi ehr Nahwersch in't Finster kiken, wat se oewer nich...
[12381] Hexen - Buttern
De Hex von Rühn. In Rühn het'n Schooster wahnt. Den'n sien Veh wier verhext. Wenn de Koh bullt un se würd bilaten, blew se ummer güst. Es legen de Farken doot in Stall, ehr wier dat Gniek ümdreiht. Mal har de Schoosterollsch ne Zick upbörnt. Door keem ne oll Fru ut Vörbeck, dat wier de Hex, unkek in'n Kohstall rin un säd, ach, wat is dat doch för ne...
Hexenbannen. Dor is mal einst ne Fru west, dei hett, wenn sei bottert hett, gor kein Bodder von ehr'n Kau kregen. Öwer ehr Nawersch hett ok nich mihr Kau hatt, dei hett äwer ümmer mihr Bodder kregen. De Lüd segen, dat dat dorvon kamen ded, dat disse Fru ehr Nawersch ne Hex wir. Dei bottert ok ümmer, wenn ehr Nawersch bottern ded. Nu krigt dei Fru, dei dat...
[12323] Hexen - Buttern
Geschichten aus Boitin b. Tarnow. Rudolf Hase Hexensage aus Boitin Wenn dat in Boitin ant Geschichten vetellen geht, so is woll ümmer dies Geschicht damang: "Fru Kröger, so hätt ein oll Fru vor langen Jahren in Boitin heiten, dei künn ümmer kein Bodder kriegen. Dei künn heit und kalt boddern, awer alls hülf nichts. dunn weint sei sich tauletzt an'n...
[12321] Hexen - Buttern
Daglöhnerfru behext ehr nahwersch, dat is to'n fest west. de hex kümmt an un will sik brutuppen leihnen. ne ik brug all sülen" dor ward dat ne reine jüch. se geiht na de dranktunn* rin. Nahst enns will se boddern, en mann het ehr seggt: ihrst besorgst du dat middag. dat du nich von't bodderfatt at to gahn brukst. Se deiht dat. As se den rom inhett un...
Hexenbannen. Dor is mal eins 'ne Fru west, dei hett, wenn sei bottert hett, gor kein odder doch sihr wenig Bodder von ehr'n Rom kregen, Dorgegen hett ehr Nawersch, wenn sei ok nich mihr'n Rom hatt hett, doch ümmer'n ganz Deil Botter kregen. Dit is aewerat dorvon kamen, disse Fru ehr Nawersch is'ne Hex west, dei hett ok ümmer bottert, wenn ehr Nawersch...
[12327] Hexen - Buttern
14