Organizations
Keywords

There are no Keywords that match this search

Danish Keywords

There are no Danish Keywords that match this search

Dutch Keywords

There are no Dutch Keywords that match this search

German Keywords
Show More German Keywords
Place Mentioned

There are no Place Mentioned that match this search

Place of Narration
Show More Place of Narration
Narrator Gender
close
81 datasets found
German Keywords: Varia
nach Keetz : verhasster Bürgermeister in Brüel als Schimmelreiter.
Ribnitz, 9.5.24. Georg Neumann aus Kloster Wulfshagen. alte Tagel. Rehberg habe erzählt: b. Hasenhüürn in Kloster Wulfshagen hätten Leute gewohnt, die nur ein Auge gehabt hätten. (plura nescit) Seine Schwester, Frau Prof. Reich: dor hebben de Riesen ehr Wasch hatt.
[11984] Riesen: Varia
Riesentochter durchwatet Wummsee. Albrecht. cf Chronik von Zechlin.
[11981] Riesen: Varia
Riesengrab in'n Tannen von Langensee. Dort zeigt sich am Mittage und um Mitternacht ein grosser Riese, und wenn jemand sich ihm naht, verwandelt er sich in einen Schimmelhengst und sprengt auf den Entgegentretenden zu, das bringt dann den Tod. H. v. Schröter von J. Grimm (Bolte S. 4).
[11978] Riesen: Varia
Alte Überlieferungen von Kämpfen zwischen Wenden und Germanen liegen zugrunde. Werfen nach Kirchen. Mielat 98.
[11969] Riesen: Varia
Kegelgrab auf Hünenberg in Ganzkow. Eingang zur Wohnug der Hünen. Ganzkower hatten Streit mit ihnen, weil sie ihnen die Kühe ausmelkten. Niemann, Friedland. 1931.
[11965] Riesen: Varia
Frauenspurschneise. Riesenfräulein, verfolgt von Riesen, tritt auf Stein, sinkt ein, ruft: züso Züsow entst.
[11963] Riesen: Varia
Erst Riesen, dann Hünen, dann Mönche, wohl "Wenden". Ziems, Niedersteffenshagen 16.7.11.
[11962] Riesen: Varia
Is mal ne oll buerfru wäst, ehr dochterkind hett sik verheuraten wullt, dee hett secht to ehr, wenn dien ihrendag is, bring mi'n kranz hen up mien graff, vergett mi ok nich. Ja, dat wull se dohn. Grossmudder starwt, Se heuratt ---- führt hen; as se na de tru an den Kirchhof vörbikamen, koenen se nich wider kamen: De Kutscher hett mit de pietsch inhaugt,...
Rostock is früher 'ne Oort Fischerdörp wäst. (Kessing un Petschow städe).
So lange der Stein an Mole liegt, soll Warnemünde zu Rostock gehören. Original nicht auffindbar
In Eldena Amtshuus: Kreih genannt. -- So as de ihrste Vagel heiten ded, dee sik dor setten ded.
Bei Retschow (ubi nescit) ⸢is ʼn⸣ Sloß ⸢wäst, dor⸣ het ⸢n⸣ Ritter up wahnt, ⸢de⸣ het de Lüüd Geld hensmäten. ⸢Dor het en⸣ Handwarksbursch ut ʼn Boom rutschaten ⸢up dennʼ Ritter. He trefft em oever nich. De Handwarksbursch het ʼn⸣ Mäten bi ⸢sich. Dat nimmt de Herr mit rin.⸣ He maakt alle Dören to ⸢un⸣ sleiht se mit de Hunnpietsch. Dat Mäten ehr Bröder...
De Moort hett’n Scheper middags räden, he hett in de Hütt lägen — hett doroewer klagt, — is ganz to Grunn' an gehn. En is mit em gahn, dee süht dat'n lütt Wäsen an to rödern kamen is. He hett uppaßt - se is fix rinwutscht in de Hütt. Dor hett de anner den Kahn un dat Röder na'n Land hinner de Büsch ruptreckt. Dor hett se naher ropen: "Min Koeneken, mien...
[1890] Die gehinderte Fahrt
Als Poppentiner Holz stehlen, neigen Frauen[?] sich
Uelitz / Buchholz. X will Reisegenossen erschlagen. Helles Licht fällt auf Tanne: so geht Schlag fehl. Y: hätte das Licht dich nicht gerettet, so hätte sonne und mond dich verraten.
Een Snider un een schooster hebben tosamreist - de snider hett sik 'n bäten geld versport. De schooster hett em dootslagen. Vörher gahn se öwern steg, dor löppt ne witt muus öwert steg, dat is dat tecken wäst, dat hett dor vörher wankt. ( dat is de vörposten wäst (vorher). Dee schooster sleit den snider doot. As he em doot sleit, is dor keen --de em...
Dükermudder in Poel is de Seedörper Schultenmudder wäst, dee hett de Lüd fuul eier gäben, wenn se biddt hebben vgl. Wossidlo - Sagen BD.I, S. 136 Dükermudder.
Bäudner Peters sin Grossvader hett sik mal uphängen wullt. Sin Fru hadd in'n Hus dei Oewerhand. Hei geiht in't Holt un hett jo ok alls bi sik, wat nödig is. As hei nu den'n Strang fastmaken will, süht hei oewer sil wat sitten. Dat wir nich minsch, nich Veih. Hei hett sik so verfihrt, dat hei alls liggen leet un weglep. hei hett ümmer Vader unsers bed....
Eine Zigeunerfrau lag einmal mit ihren Kindern in der Nähe des Laupiner Schulhauses am Waldrande in der Sonne. Da sagte die Frau des Lehrers: de liggt dor jo grad as'n soeg mit farken. Später wurde von der Lehrersfrau etwas geboren, was garkein Mensch war.
0